MaxiTicket

Laufende Veranstaltungen

Posse mit Gesang in drei Akten von Johann Nestroy Regie: Robert Pienz Bühne: Ragna Heiny Musik: Gernot Haslauer Licht: Marcel Busa Dramaturgie: Theresa Taudes Regieassistenz: Lauren Walcher Maske: Marliesa Hagn Mit Theo Helm, Susanne Wende, Kristina Kahlert, Ute Hamm, Simon Jaritz, Olaf Salzer, Marcus Marotte, Bina Blumencron Schauspielhaus Salzburg "Der Talisman" ist eine schillernd-schwerelose Geschichte des Scheins und des Seins. Noch mehr als die verschiedenen "Zauberperücken" sind es der manipulative Charme und das "Fey'rtagsgwandl" seiner Wortkunst, die Titus zum sozialen Aufstieg verhelfen. Stückeinführung um 18.45 Uhr im Wappensaal © Chris Rogl

Der Talisman
22Jan20Mittwoch

Der Talisman

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Christian Muthspiel & Orjazztra Vienna
23Jan20Donnerstag

Christian Muthspiel & Orjazztra Vienna

Johann Pölz Halle Tische/Reihen Bestuhlung, Amstetten
avb.maxiticket.at

Mozart forever Orchester der Stadt Vöcklabruck Dirigent: Peter Aigner Moderation: Gudrun Watzenböck Werke von W. A. Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Edward Elgar Am Beginn der Matinee steht Mozarts Adagio und Fuge in c-moll. Hochdramatisch und streng im Sinne J. S. Bachs hinterlässt dieses Werk beinahe einen erschütternden Eindruck. Das größte musikalische Wunderkind nach Mozart ist wohl Felix Mendelssohn Bartholdy gewesen. Die jugendliche Spritzigkeit und die kompositorische Fertigkeit seiner 10. Streichersinfonie in h-moll, mit 14 Jahren geschrieben, erinnert garantiert jeden Zuhörer an das Genie aus Salzburg. In der Streicherserenade in e-moll von Edward Elgar kommt hauptsächlich die lyrische Komponente des großen Vorbildes aus Salzburg zur Geltung. Das Werk wird in erster Linie von seiner "Gesanglichkeit" geprägt. Zuletzt erklingt Mozarts Serenade in G-Dur, beim Publikum als "Kleine Nachtmusik" bekannt. Hierbei handelt es sich um ein Paradebeispiel für unbeschwerte heitere Unterhaltungsmusik. In Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck © Stadtorchester Vöcklabruck

Mozartmatinee 2020
26Jan20Sonntag

Mozartmatinee 2020

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Vier Stern Stunden
29Jan20Mittwoch

Vier Stern Stunden

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Tricky Niki - NIKIpedia
30Jan20Donnerstag
Theater

Tricky Niki - NIKIpedia

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Mojo Blues Band
31Jan20Freitag
Theater

Mojo Blues Band

Johann Pölz Halle Tische/Reihen Bestuhlung, Amstetten
avb.maxiticket.at

"Ghupft und Ghatscht" Stefan Kollmann: Akkordeon Markus Fellner: Klarinette, Cajon, Gesang Nicole Radeschnig: Gesang, Klarinette Birgit Radeschnig: Gesang, Gitarre Die Kärntner Musikformation Klakradl besteht aus dem Kabarettduo RaDeschnig, sowie dem Jazz /Worldmusic Duo [:klak:]. Beide bereichern ihre jeweiligen Sparten seit Jahren mit großem Erfolg und wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Seit ihrer Fusion 2015 ist das Quartett als Klakradl im deutschsprachigen Raum unterwegs und streift dabei virtuos durch das vielseitige Repertoire der Musikstile. Stetiger Begleiter ist dabei der Kärntner Dialekt, der die virtuosen Klänge mit einer verspielten Bodenständigkeit umhüllt und so dem Klakradl seinen ganz eigenen musikalischen Charme verleiht. © Stefan Grauf-Sixt

Klakradl: Ghupft und Ghatscht
1Feb20Samstag

Klakradl: Ghupft und Ghatscht

Stadtsaal Vöcklabruck mit kleinen Tischen und Reihenbestuhlung
kuf.maxiticket.at

Schauspiel - Märchen der Gebrüder Grimm Altersempfehlung: ab 5 Jahren Linzer Kellertheater Wer kennt Sie nicht? Die Bremer Stadtmusikanten - vier Tiere (Hahn, Katze, Hund und Esel), die ihren Besitzern infolge ihres Alters nicht mehr nützlich sind und daher getötet werden sollen. Es gelingt den Tieren zu entkommen, worauf sie sich zufällig treffen. Alle folgen dem Vorschlag des Esels, in Bremen Stadtmusikanten zu werden, und brechen nach Bremen auf. Da sie die Stadt nicht an einem Tag erreichen, müssen sie im Wald übernachten. Sie entdecken dort ein Räuberhaus. Sie erschrecken die Räuber, vertreiben sie mit lautem Geschrei und übernehmen das Haus als Nachtlager. Ein Räuber, der später in der Nacht erkundet, ob das Haus wieder betreten werden kann, wird von den Tieren nochmals und damit endgültig verjagt. Den Bremer Stadtmusikanten gefällt das Haus so gut, dass sie nicht wieder hinaus wollen und dort bleiben.

Die Bremer Stadtmusikanten
7Feb20Freitag

Die Bremer Stadtmusikanten

Stadtsaal Vöcklabruck freie Platzwahl
kuf.maxiticket.at

Attwenger - Live
7Feb20Freitag
Theater

Attwenger - Live

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Figurentheater für Erwachsene Helmut Qualtinger, Carl Merz Puppenbau und -spiel: Nikolaus Habjan Regie: Simon Meusberger In Wien begegnet man dem "Herrn Karl" in vielen Personen, an unzähligen Orten. Helmut Qualtingers zum Klassiker avancierter Charakter ist allgegenwärtig. In den preisgekrönten Abend - er wurde bei der "bestOFFstyria 2.10" mit dem Publikumspreis ausgezeichnet - aktualisiert Nikolaus Habjan den Text von Merz und Qualtinger und schlüpft mithilfe seiner Puppen in die verschiedensten Rollen, die alle zusammen "Der Herr Karl" sind - ein Wiener Bürger, ein Opportunist, einer, für den früher alles besser (oder schlechter?) war. Wenn Nikolaus Habjan Theater macht, kann alles passieren. Mit seinen selbst hergestellten Klappmaulpuppen ist er seit Jahren in Österreich und zunehmend auch in Deutschland erfolgreich. Für seine Figurentheaterproduktion F. Zawrel - erbbiologisch und sozialminderwertig, erhielt er zahlreiche Preise, darunter den Nestroy Preis, outstanding award 2016 des Bundesministeriums für Kultur und den Nestroy-Publikumspreis als beliebtester Künstler. Mit "Der Herr Karl" widmet er sich einem österreichischen Klassiker.

Nikolaus Habjan: Der Herr Karl
8Feb20Samstag

Nikolaus Habjan: Der Herr Karl

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Bernhard Fibich - Mitmachkonzert für Kinder
9Feb20Sonntag

Bernhard Fibich - Mitmachkonzert für Kinder

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Ein Amerikaner in Paris
11Feb20Dienstag

Ein Amerikaner in Paris

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Soluna
14Feb20Freitag

Soluna

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Willi Resetarits & neuen Wiener Concert Schrammeln
20Feb20Donnerstag

Willi Resetarits & neuen Wiener Concert Schrammeln

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Weinzettl & Rudle - Zum x-ten Mal
24Feb20Montag
Theater

Weinzettl & Rudle - Zum x-ten Mal

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

"Ich werde das Gefühl nicht los" Kennen Sie auch diese Liebe, die man empfindet, wenn auf der Autobahn ein hupender Porsche Cayenne hinten auffährt? Diese Zufriedenheit, wenn Sie nackt vor dem Spiegel stehen und dabei die Muskeln nicht anspannen? Diese Panik, dass die Pubertät Ihrer Tochter vielleicht vorbei sein könnte? Diese Sehnsucht, den eigenen Eltern endlich ähnlicher zu werden? Dieses Bedauern, wenn Ihr Partner bei Monopoly genau auf das Feld fährt, auf dem Sie gerade ein Hotel gebaut haben? Falls Sie diese Gefühle nicht kennen, dann sind Sie bei Klaus Eckel richtig. Falls schon, dann auch. © Johannes Zinner

Klaus Eckel: Ich werde das Gefühl nicht los
26Feb20Mittwoch

Klaus Eckel: Ich werde das Gefühl nicht los

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Acht Frauen
27Feb20Donnerstag

Acht Frauen

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Ritter Kamenbert
29Feb20Samstag
Theater

Ritter Kamenbert

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Im Rahmen der 23. Vöcklabrucker Trompetentage Thomas Gansch: Trompete, Gesang Sebastian Fuchsberger: Gesang Leonhard Paul: Posaune Michael Hornek: Klavier Geht es Ihnen auch so? Sie schlagen die Zeitung auf, öffnen den Computer, drehen den Fernseher auf oder stellen das Radio an und verzweifeln im selben Moment, da man Sie auf all diesen Kanälen davon zu überzeugen versucht das Ende der Welt stünde unmittelbar bevor? Sehnen Sie sich dann auch manchmal zurück nach der Zeit, als Mama beim Bügeln auf Radio Niederösterreich, der blaugelben Welle surfend, die schönsten Schlager der 50er- und 60er-Jahre von Caterina, Vico, Connie und Peter, Udo und natürlich auch Peter dem Großen mitsang? Als die Zukunft ausschließlich gut war und die Vergangenheit in Schwarzweiß. Als man von der Ferne träumte, von Fernando, Alfredo und Jose, der Ankunft des Schiffs harrte, das da kommen würde, oder ganz verliebt, nach ein paar Gläschen griechischen Weins, zwei Spuren in den Schnee zog und anschließend zwei kleine Italiener vom Bahnhof abholte? Mir geht es manchmal so und deshalb gibt es diesen besonderen Abend. Vergessen wir für eine kurze Weile die Sorgen der Welt und ergeben wir uns unseren sehnsüchtigsten Träumen - damit wir's danach wieder frisch gestärkt mit der Realität aufnehmen können! Schlagertherapie sozusagen. Und dies sei Ihnen vorab versprochen: Politik, Florian Silbereisen, Helene Fischer und Andreas Gabalier müssen draussen bleiben! (Thomas Gansch) © Thomas Gansch

Thomas Gansch: Die Schlagertherapie
29Feb20Samstag

Thomas Gansch: Die Schlagertherapie

Saalplan mit kleinen Tischen 2, Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Monti Beton & Johann K.
5März20Donnerstag
Theater

Monti Beton & Johann K.

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Der Hagestolz Philipp Hochmair: Stimme Peter Gillmayr: Violine Andrej Serkow: Bajan Judith Bik: Violoncello Roland Wiesinger: Kontrabass Angelika Messner: Dramaturgie Evelyn Klaunzer: Arrangements Ein Abend mit den zwei Giganten der oberösterreichischen Kultur: Adalbert Stifter - Der Hagestolz und Anton Bruckner - Musik Stifters "Hagestolz" mit seinem Gegensatz von Jugend und Alter begegnen die Salonisten gemeinsam mit Philipp Hochmair mit Bearbeitungen von Bruckners Frühwerken bis zu seinen späten Sinfonien. In Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck © Ela Angerer

Philipp Hochmair & die Salonisten
7März20Samstag

Philipp Hochmair & die Salonisten

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Havana Nights
12März20Donnerstag

Havana Nights

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Rebekka Bakken - Things you leave behind Tour
13März20Freitag
Theater

Rebekka Bakken - Things you leave behind Tour

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Il passo interiore Etta Scollo: Gitarre, Voc. Susanne Paul: Cello, Mandoline, Voc. Cathrin Pfeifer: Akkordeon, Voc. Die sizilianische Sängerin, Musikerin und Komponistin Etta Scollo ist für ihre enorme Vielseitigkeit und für die sorgfältige Dramaturgie ihrer Programme ebenso bekannt wie für die Schönheit ihrer markanten Stimme, die als "die Stimme Siziliens" bezeichnet wird. In ihrem aktuellen Programm entführt sie ihr Publikum mit ihrem eigenen Stil, der irgendwo zwischen sizilianischer Tradition, Jazz und Chanson liegt, in andere Welten. Das Programm "Il passo interiore/Der innere Schritt" ist eine abwechslungsreiche Sammlung von vertonten Texten und selbst komponierten Songs zum Thema Veränderung. Jeder Veränderung in unserem Leben geht ein innerer Schritt voraus, den wir immer ganz alleine gehen müssen. Etta Scollo singt von Situationen, die sie in den letzten Jahren selber erlebt hat oder von anderen erzählt bekommen hat. Hierfür schlägt Scollo einen Bogen von mystischer Lyrik zur politischen Rede, vom Liebesgedicht zum Zeitzeugen-Interview. © Luca Lucchesi

Etta Scollo
13März20Freitag

Etta Scollo

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at