MaxiTicket

Laufende Veranstaltungen

Die Physiker
20NovMittwoch

Die Physiker

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Gery Seidl "HOCHTiEF"
21NovDonnerstag
Theater

Gery Seidl "HOCHTiEF"

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Der kleine Vampir feiert Weihnachten
22NovFreitag

Der kleine Vampir feiert Weihnachten

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at
Ausverkauft

Martina Schwarzmann "Genau Richtig"
23NovSamstag
Theater

Martina Schwarzmann "Genau Richtig"

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Oper von W. A. Mozart in deutscher Sprache Inszenierung: Martin Otava Dirigent: Milań Kańák Eine Produktion der Kammeroper Prag in Koproduktion mit der Oper Usti nad Labem "Die Entführung schlug alles nieder", schrieb Goethe über dieses einzigartige Werk des 26-jährigen Mozarts, der komödiantische Elemente mit den Gedanken der Aufklärung und einer genialen musikalischen Vielschichtigkeit verband. Der Orient war für Mozart und seine Zeitgenossen noch geheimnisvoll und unbekannt. Eine Entführung von zwei Europäerinnen aus dem Harem des türkischen Bassa Selim sorgte deshalb auch für Spannung und gehörigen Nervenkitzel. Aber nicht nur das, Mozart bietet alles auf, was damals en vogue war: ein ernstes und ein heiteres Liebespaar, ein tölpelhafter Tunichtgut, ein humanistisch-edler Exot und ein geheimnisvoller orientalischer Spielort, der Gelegenheit für viel "türkelnde Musik" bietet. Stückeinführung um 18.45 Uhr im Wappensaal

Die Entführung aus dem Serail
27NovMittwoch

Die Entführung aus dem Serail

Stadtsaal Vöcklabruck ohne Orchester
kuf.maxiticket.at

Die Schöne und das Biest
28NovDonnerstag

Die Schöne und das Biest

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
28NovDonnerstag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

WILLY ASTOR-Jäger des verlorenen Satzes
29NovFreitag
Theater

WILLY ASTOR-Jäger des verlorenen Satzes

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Märchenerzähler Helmut Wittmann verzaubert um 15.30 Uhr mit seinen Märchen Groß und Klein ab 4 Jahren. Unglaublich, was man im Winterwald alles erleben kann: Von einem Zwerg und anderen wundersamen Gestalten ist da die Rede. Andrea Roither webt in die Erzählungen den Klang der Harfe. Die "Vorstadtgeiger" laden zum Mitmachen und Mitsingen ein. Dazu erzählt Helmut Wittmann noch eine vergnügliche Legende vom Heiligen Nikolaus. Staunend erfährst du, warum der Krampus immer das tun muss, was der Heilige Nikolaus will. Aber was hat es mit dem "Himbeer-Schnee" auf sich?

Helmut Wittmann: Himbeer-Schnee
30NovSamstag
Koncert

Helmut Wittmann: Himbeer-Schnee

Stadtsaal Vöcklabruck freie Platzwahl
kuf.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
30NovSamstag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Ein Freund für immer
1DezSonntag

Ein Freund für immer

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

TAGebuch SLAM Stell dich deinen Jugendsünden! Eine Kooperation von Slam B und dem TAG „Pubertät kann wirklich erheiternd sein, wenn man darüber hinweg ist.“ DER STANDARD Oh, süße Fremdscham: Wer kennt sie nicht? Die glorios peinlichen und umso amüsanteren Tagebuch-Ergüsse aus Teenagerzeiten, Reisetagebüchern oder einfach von damals? Wir haben sie! Eine peinlich-lustige Zeitreise in die Abgründe der eigenen und fremden Pubertät und Kindheit. Ehrlich, berührend, schonungslos, betrübt, übertrieben, sehnsüchtig, haltlos und unverstanden. So waren und sind sie, unsere Schul- und Jugendjahre. Und so sind unsere Tagebucheinträge aus dieser wilden und unberechenbaren Zeit des Erwachsenwerdens. Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Das Publikum entscheidet über die Siegerin/den Sieger des Abends, die/der sich über einen Taschengeldzuschuss freuen kann. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams. Karten: Onlineticket 11,-

TAGebuch SLAM
1DezSonntag
Theater

TAGebuch SLAM

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
2DezMontag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Festliche Barockmusik zur Weihnachtszeit Karin Eidenberger: Sopran Franziska Karner: Blockflöte Barbara Scharinger: Blockflöte Bernd Geißelbrecht: Cembalo Streicherensemble der Landesmusikschule Vöcklabruck Werke von: Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, u. a. Schon zur Tradition geworden: das Konzert am Beginn der Adventzeit mit vorweihnachtlicher Barockmusik in der Kapelle im Mutterhaus der Franziskanerinnen. Auch dieses Mal werden barocke Raritäten erklingen - besonderer Schwerpunkt liegt aber auf Werken der drei bekanntesten Vertreter der Barockzeit, Telemann, Bach und Händel. Im Zentrum des diesjährigen Konzertes steht das 4. Brandenburgische Konzert von J. S. Bach für zwei Soloflöten und Solovioline. Lassen Sie sich von dieser festlichen Barockmusik auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. In Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck © Alexandra Öhlinger

Adventkonzert 2019
3DezDienstag

Adventkonzert 2019

Kapelle Mutterhaus der Franziskanerinnen, Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

BAUER TO THE PEOPLE! HELMUT BOHATSCH & LSZ Di. 3.12.2019 20 Uhr Ersatztermin für den 9.10.2019 Eine Revue der Sonderklasse - Helmut Bohatsch und LSZ (Löschel, Skrepek, Zrost) haben sich Wolfgang Bauers Manifest "Happy Art & Attitude" zu Herzen genommen und musizieren sich durch sein Werk: Happiness at its best! Mit: Helmut Bohatsch, Hannes Löschel, Paul Skrepek, Martin Zrost Karten: AK € 17,00 / VVK € 15,00

KONZERT Bauer to the People!
3DezDienstag
Koncert

KONZERT Bauer to the People!

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Die Seer - "Stad"
4DezMittwoch
Theater

Die Seer - "Stad"

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
4DezMittwoch
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Art of Brass Vienna - Blechblüten
5DezDonnerstag

Art of Brass Vienna - Blechblüten

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

von Gilles Dyrek Deutsch von Annette und Paul Bäcker Regie: Jürgen Wölffer Bühne und Kostüm: Gabriella Ausonio Mit Tino Führer, Adisat Semenitsch, Dela Dabulamanzi, Harald Effenberg, Oliver Dupont, Jean-Philippe Adabra Komödie am Kurfürstendamm Ein fröhliches Weihnachtsfest in Paris. Sechs Schauspieler in zwölf Rollen auf zwei Balkonen in zwei Familien. Der schnelle Wechsel der Charaktere verlangt von den Darstellern artistische Geschwindigkeit - hinter der Bühne und in den Szenen, was bei den Zuschauern für viel Heiterkeit sorgt. Gilles Dyrek komponiert mit diesem Stück eine sprachliche Sinfonie und glänzt mit witzigen und rasanten Dialogen. In einem hochamüsanten Spektakel mit schnellen Wechseln bekommt der Zuschauer so Einblick in einen Weihnachtsabend der ganz besonderen Art. Und wie in jedem Jahr gibt es nach all der Aufregung doch noch ein Happy End ... Stückeinführung um 18.45 Uhr im Wappensaal © Joachim Hiltmann

Weihnachten auf dem Balkon
5DezDonnerstag

Weihnachten auf dem Balkon

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
5DezDonnerstag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
7DezSamstag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

SPORT VOR ORT “Politisch ziemlich unkorrekt, aber zum Brüllen komisch!” WIENER ZEITUNG Gerammelt volle Shows mit unwiederbringlichen Schauspiel-Sternstunden und literweise Tränen der Freude und des Schmerzes: Das ist SPORT VOR ORT! Impro-Theater auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein! Zwei Teams, gespickt mit den SPORT-VOR-ORT-Allstars, treten im knallharten Schlagabtausch gegeneinander an und spielen um die Gunst des Publikums. Blitzschnell und mit scharfem Verstand werden Charaktere aus dem Boden gestampft und in Szene gesetzt. Das Publikum stimmt für jene Mannschaft ab, die besser, schneller, lustiger improvisiert hat und kürt damit am Ende das Siegerteam.

 SPORT VOR ORT
8DezSonntag
Theater

SPORT VOR ORT

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
9DezMontag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MEDEA Ich, ich, ich, ich! Uraufführung Von Gernot Plass Sehr frei nach "Medea" von Euripides Der uralte Mythos von der kindermordenden Barbaren-Prinzessin wird von Gernot Plass in eine aufre-gende Neufassung verpackt und in die Gegenwart verfrachtet. Medea, die Liebende, Betrogene und in die Verbannung Gestoßene, begibt sich auch bei Plass auf den blutigen Weg ihrer Rache. Aufbereitet in brutalen Konfliktdialogen entfaltet sich eine vielschichtige Handlung mit völlig neuen Wendungen zu einem schauerlichen Vergnügen. Plass startet den Versuch, mit den Augen der tragisch gestimmten Griechen auf das verlöschende Theaterfeuer unserer Beziehungen, Ehen und Abschnittspartnerschaften der Jetztzeit zu blicken. Ein Muss für alle, die den jahrtausendealten Kampf der Geschlechter auf den Feldern der Treue, der Begierden und des Betrugs in den berühmten Szenen einer Ehe erneut und erneuert erleben wollen.

MEDEA
10DezDienstag
Koncert

MEDEA

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at