MaxiTicket

Laufende Veranstaltungen

Der Prozess
11MärzDonnerstag
Koncert

Der Prozess

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

The Tiger Lillies
26MärzFreitag
Koncert

The Tiger Lillies

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Figurentheater nach dem Märchen der Gebrüder Grimm Altersempfehlung: ab 5 Jahren Im Rahmen von "Tag für Kinder" Spiel: Christoph Bochdansky und Ruth Humer Ausstattung: Christoph Bochdansky Eine kleine Geschichte über Gier, Wut und Angeberei und andere lächerliche Eigenschaften, die wir nicht loswerden und immer wieder herzeigen als wären sie Goldes Wert.

Das Rumpelstilzchen
27MärzSamstag
Koncert

Das Rumpelstilzchen

Stadtsaal Vöcklabruck freie Platzwahl
kuf.maxiticket.at

Musical von Peter Blaikner Altersempfehlung: ab 6 Jahren Regie: Ben Pascal Musik: Cosi M. Goehlert und Ernst Wolfsgruber Schauspielhaus Salzburg Lieber Käse essen als kämpfen! Der kleine Ritter Kamenbert hat eine große Leidenschaft: Käse. Aber kämpfen wie jeder Ritter, das mag er gar nicht. Doch sein Vater, der König des Reiches Gorgónzola, findet das gar nicht lustig - schließlich soll ein Ritter doch fechten und Turniere gewinnen! Und so stellt er seinem Sohn eine Aufgabe, mit der er beweisen soll, dass er ein echter Ritter ist. Er soll das Zauberschwert Romadur erobern, mit dem man einen ganzen Käselaib auf einmal zu köstlichem Fondue einschmelzen kann. Und so macht sich Kamenbert auf, um den wichtigsten Bestandteil von Romadur zu erringen - den Drachenkäse! Auf dem Weg muss er sich mit dämlichen Räubern und unsichtbaren Pferden herumschlagen, gewinnt aber auch neue Freunde - wie die furchtlose Karoline. © Philipp Pontzen

Ritter Kamenbert
7AprMittwoch

Ritter Kamenbert

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Kammerhofer & Friends - Lachen & Helfen
7AprMittwoch
Koncert

Kammerhofer & Friends - Lachen & Helfen

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Atalante Quartett
8AprDonnerstag
Koncert

Atalante Quartett

Johann Pölz Halle K, Amstetten
avb.maxiticket.at

Komödie von Sacha Judaszko und Fabrice Donnio Mit Michael Duregger, Stephan Paryla- Raky, Leila Strahl, Ronny Hein, Martin Gesslbauer Produktion: Neue Bühne Wien Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH Kostenlose Stückeinführung um 18.45 Uhr Dem schüchternen und unauffälligen Sylvain passiert ein unglaubliches Missgeschick. Gerade als er sich rasiert, gibt sein Rasierapparat durch einen Stromausfall den Geist auf. Das Ergebnis: ein kleines „Hitlerbärtchen” bleibt mitten im Gesicht zurück. Und dabei steht ihm ein großer Tag bevor: Er wird seinen zukünftigen, offenbar ziemlich humorlosen Schwiegervater kennenlernen und hat ein wichtiges Vorstellungsgespräch. Ohne es zu wollen, gerät Sylvain in einen Strudel aus Missverständnissen, Verwechslungen und Vorurteilen. Für Sylvain steht die Welt auf dem Kopf - er muss endlich lernen, sich zu behaupten und macht dabei alles nur noch schlimmer. © Rolf Bock-Maly

Das Bärtchen
9AprFreitag
Koncert

Das Bärtchen

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Kammermusik von Mozart und Beethoven Es musizieren Mitglieder des Orchesters der Stadt Vöcklabruck Diesmal präsentiert das Stadtorchester Vöcklabruck zwei Werke für kammermusikalische Besetzung: Wolfgang Amadeus Mozarts Streichquintett in C-Dur, KV 515 und Ludwig van Beethovens Septett in Es-Dur, Opus 20. Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH in Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck

Mozartmatinee 2021
11AprSonntag
Koncert

Mozartmatinee 2021

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Nicht wahr!? Viktor Gernot auf der Suche nach der Wahrheit Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Nicht wahr? Nicht? Und in diversen Mundarten von „Ned?“, über „Hoscht mi?“, bis „Nmh?“. Fragen über Fragen. Und das im postfaktischen Zeitalter. Wo Falschinformation nicht mehr aus Unwissen und schlechter Recherche entsteht. Sondern mit der puren Absicht zu manipulieren, oder schlicht eine Unwahrheit wirksam in die Welt zu setzen. Oder aus purer Dummheit. Uralte Weisheiten und Glaubenssätze werden in Frage gestellt. Dazu die Tatsache, dass man im Internet auf vieles trifft, jedoch im seltensten Fall auf die Wahrheit. Medien, Politik, Showbiz, Literatur, bis hin zu Beziehung, Freundeskreis und Familie. Alle Schwindler, Manipulatoren, Lügner? Oder einfach nur zu faul um nachzudenken und nachzufragen? Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?“ © Felicitas Matern

Viktor Gernot: Nicht wahr!?
14AprMittwoch
Koncert

Viktor Gernot: Nicht wahr!?

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at
Ausverkauft

Zwei Herzen im Dreivierteltakt
15AprDonnerstag
Theater

Zwei Herzen im Dreivierteltakt

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Ein musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew Altersempfehlung: ab 5 Jahren Dauer: 45 min. Orchester der Stadt Vöcklabruck Leitung: Christoph Lenz Erzählerin: Karin Eidenberger In dem „musikalischen Märchen für Sprecherin und Orchester“ wird in zehn Abschnitten die Geschichte von Peter erzählt, der allen Warnungen seines Großvaters zum Trotz und mit Hilfe seiner verschiedenen Tierfreunde einen gefährlichen Wolf fängt, der schließlich in den Zoo gebracht wird. Das Werk verfolgt das Ziel, Kindern Instrumente des Sinfonieorchesters vorzustellen. Zu diesem Zweck sind bestimmte Instrumente handelnden Personen des musikalischen Märchens zugeordnet. So steht die Flöte für den Vogel, die Oboe für die Ente, die Klarinette für die Katze, der Großvater wird durch das Fagott repräsentiert, während dem Wolf drei Hörner zugeordnet sind. Der Protagonist Peter wird von den Streichern musikalisch dargestellt. Christoph Lenz leitet seit sechs Jahren das Vöcklabrucker SchülerSinfonieOrchester (VSSO) und wird nun zum ersten Mal das Stadtorchester dirigieren. Karin Eidenberger, die Direktorin der Landesmusikschule, wird ihn unterstützen, indem sie den Text, den Prokofjew zwischen die Notenzeilen setzte, liest. Ein musikalischer Klassiker für die ganze Familie! Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH in Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck

Peter und der Wolf
18AprSonntag
Koncert

Peter und der Wolf

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at
Ausverkauft

Rebekka Bakken - Things you leave behind Tour
21AprMittwoch
Theater

Rebekka Bakken - Things you leave behind Tour

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Italo-Pop nonstop Mit Christian Deix, Monika Ballwein, Rene Velazquez-Diaz und Erik Arno Vier außergewöhnliche Persönlichkeiten und Stimmen wie sie unterschiedlicher nicht sein können! Aber gemeinsam, eben „INSIEME“, unschlagbar, wenn sie die Hits der Italo Pop Szene (aber nicht nur diese) in einer außergewöhnlich unterhaltsamen Show zum Besten geben. Leidenschaft und Energie, Liebe zur Musik und eine Prise Humor machen INSIEME auf der Bühne so einzigartig wie das italienische Lebensgefühl. Gemeinsam mit ihrer exzellenten Begleitband „Die Fabelhaften Pizza-Boys“ präsentieren INSIEME Italo-Pop nonstop. INSIEME bringen Abwechslung. Kein Konzert gleicht dem anderen. Als klassisches Best Of-Programm, stimmungsvoller Unplugged-Abend oder als kraftvolle Rock-Show. Die Auftritte von INSIEME sind immer ein umjubeltes Publikumserlebnis. Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH © Andreas Müller

Insieme: La Notte Italiana
22AprDonnerstag
Koncert

Insieme: La Notte Italiana

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Wedel und Krebsenspeck
25AprSonntag
Koncert

Wedel und Krebsenspeck

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Die Vorteile des Lasters Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute-Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. (...) Lisa Eckhart, gebürtige Steirerin Jahrgang 1992, kroch mti Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung 2015 aus der verbrannten Erde der Poetry-Slam-Ecke, um sich in der Kabarettszene Österreichs mehr Raum zu verschaffen. Motto: Gebt ihr Stift, Papier und Bühne und niemand wird verletzt! © Franziska Schrödinger

Lisa Eckhart: Die Vorteile des Lasters
25AprSonntag

Lisa Eckhart: Die Vorteile des Lasters

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Die Vorteile des Lasters Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute-Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende. Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. (...) Lisa Eckhart, gebürtige Steirerin Jahrgang 1992, kroch mti Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung 2015 aus der verbrannten Erde der Poetry-Slam-Ecke, um sich in der Kabarettszene Österreichs mehr Raum zu verschaffen. Motto: Gebt ihr Stift, Papier und Bühne und niemand wird verletzt! © Franziska Schrödinger

Lisa Eckhart: Die Vorteile des Lasters
25AprSonntag

Lisa Eckhart: Die Vorteile des Lasters

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Achtung! Terminänderung seitens der Agentur! Die Veranstaltung wurde von Samstag, 20.3.2021 auf Montag, 26.4.2021 verschoben. Schauspiel mit Musik von Daniel Große Boymann und Thomas Kahry Mit Susanne Rader, Heleen Joor, Arzu Ermen, Steffen Wilhelm, Cordula Hacke Produktion: Tournee-Theater THESPISKARREN Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH Kostenlose Stückeinführung um 18.45 Uhr Wenn der „Spatz von Paris” und der „Blaue Engel” nebeneinander auf der Bühne stehen, ist musikalischer Hochgenuss garantiert. Wenn dazu noch eine sensationell spannende Geschichte um Freundschaft und Liebe erzählt wird, die zwei der größten Ikonen des vergangenen Jahrhunderts in all ihrer Gegensätzlichkeit beleuchtet, dann wird ein ebenso vergnügliches wie eindringliches Theatererlebnis daraus. © Helmut Seuffert

Spatz&Engel: Marlene Dietrich & Édith Piaf
26AprMontag
Koncert

Spatz&Engel: Marlene Dietrich & Édith Piaf

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Die TV Show zum ersten Mal live auf der Bühne mit fantastischen Gästen. Das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, Sinnsabotage und Selbstdemontage, Nonsense, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik erlaubt sich eine neue, nicht geahnte Ausdehnung. Gewohnt erstklassig flitzen die beiden, die „eigentlich zu gut für’s Fernsehen“ (John Cleese) sind, durch den selbst gesteckten Gag-Slalom. Beide, auch der Deutsche (Stermann), verirren sich aber nie ins kabarettistisch Ressentimentale oder langweilen mit o¨den sozialdemokratischen Pointen. Keine Sekunde mit Stermann und Grissemann ist Zeitverschwendung. Um es mit der Süddeutschen Zeitung zu halten: „Gegen die beiden wirkt Chef- Zyniker Harald Schmidt wie ein braver Nachrichtensprecher, die Titanic-Redaktion wie ein Haufen verschüchterter Zögerlinge und Nonsense-König Helge Schneider wie ein rückwärtsgewandter, angepasster Super-Spießer.“ Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH © Udo Leitner

Stermann & Grissemann: Gags, Gags, Gags!
29AprDonnerstag
Koncert

Stermann & Grissemann: Gags, Gags, Gags!

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Vierkanter "BLACKOUTsch - A cappellypse WOW!"
30AprFreitag
Theater

Vierkanter "BLACKOUTsch - A cappellypse WOW!"

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Die schönste Zeit nach einem oft langen Winter wird im Stadtsaal Vöcklabruck traditionell musikalisch begrüßt. Zum 25. Mal bringt Walter Egger humorvoll und unterhaltsam Literarisches zum Besten, umrahmt von traditioneller und schwungvoller Volksmusik aus dem Alpenraum, die den musikalischen Bogen von Gesang über Bläser bis hin zu Gstanzln und Stub'nmusi spannt. Begrüßen dürfen wir heuer De boarische Bris', die Pulverriedl Geigenmusi, den Salzach-Dirndlgsang, die Goiserer Klarinettenmusi, die Lachstatt Musi und den Bratl in der Rein-3xaung, welche für einen gemütlichen, stimmungsvollen Abend sorgen. Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH © Salzach Dirndlgsang

25. Volksmusikabend
30AprFreitag
Koncert

25. Volksmusikabend

Stadtsaal Vöcklabruck Musikabend
kuf.maxiticket.at

Lissy Quartett
2MaiSonntag
Koncert

Lissy Quartett

Johann Pölz Halle K, Amstetten
avb.maxiticket.at

Komödie von William Shakespeare Mit Elisabeth Milarch, Katja Uhlig, Kim Pfeiffer, Erik Studte, Michael Günther, Nico Selbach Produktion: Shakespeare Company Berlin Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH Kostenlose Stückeinführung um 18.45 Uhr Eine Verwechslungskomödie mit Tiefgang: Alle sind verliebt – ein Mädchen in seinen Traum, ein Herzog in seine Illusion, eine Gräfin in ihre Trauer und ein hochnäsiger Haushofmeister in sich selbst. Am Ende amüsanter Verwirrungen und einer raffinierten Intrige siegt schließlich doch die Liebe.

Was ihr wollt
4MaiDienstag
Koncert

Was ihr wollt

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

Was ihr wollt
5MaiMittwoch
Koncert

Was ihr wollt

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Offenes Visier Kaum ist das Visier offen, hat Django Asül urplötzlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge. Raus aus der Filterblase, rein in den Weitwinkel. Und vor allem: Raus in die weite Welt. Django Asül treibt sich herum von Marseille über Malta bis in den Nahen Osten. Und schon hagelt es Erkenntnisse auf die drängendsten Fragen: Wieso ist Malta das ideale EU-Land? Ist der Klimawandel eine Gefahr oder doch eher die Lösung, wofür auch immer? Oder gilt das eher für die Digitalisierung? Und: Ist der Einzelne in der Gesellschaft tatsächlich ersetzlich oder eher entsetzlich? Denn mit offenem Visier sieht man nicht so sehr sich selbst, aber umso mehr andere und anderes. Ganz gegen den Trend ignoriert Django Asül die Selbstoptimierung und setzt auf Fremdoptimierung. Dabei lernt er vor allem Verständnis und Verständigung und wird so zum Mediater zwischen den Fronten. Wie das alles funktioniert? Ganz einfach: Django zahlt sich selber ein Grundeinkommen. Und ist damit seiner Zeit weit voraus. Dieses Programm ist daher ein Muss für alle, die den Weitblick nach innen und nach außen haben. Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH © Dirk Beichert

Django Asül: Offenes Visier
5MaiMittwoch
Koncert

Django Asül: Offenes Visier

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at