MaxiTicket

Laufende Veranstaltungen

Golden Trumpets - Großes Benefizkonzert Das Polizeiorchester Bayern aus München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler. Das Repertoire reicht von klassischen Ouvertüren und Konzertmärschen, bis hin zu Opern-/ Operettenauszügen, Filmmusik und Musicals. Rund 60 Mal jährlich spielt das Orchester Benefizkonzerte, deren Reinerlös gemeinnützigen Projekten zu Gute kommt. Zudem wird das Polizeiorchester Bayern immer wieder zu besonderen Festivals eingeladen (z.B.: Münchner Opernfestspiele, Weltsaxophon- kongress in Straßburg). Auf dem Programm steht mitunter Antonio Vivaldis Concerto in C-Dur, ein Doppelkonzert für zwei Trompeten mit internen Solisten des Polizei- orchesters Bayern. Daneben werden auch Lehrende und Teilnehmer der Vöcklabrucker Trompetentage aktiv in das Programm eingebunden. Das Publikum kann sich auf ein einzigartiges Konzerterlebnis mit einer besonderen Überraschung freuen. Als Solist konnte der Trompeter Fabian Huemer aus Ried im Innkreis gewonnen werden. Er studierte Konzertfach- und Instrumentalpädagogik- studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und schloss mit Auszeichnung ab. Seither ist er als Lehrer an der LMS Freistadt tätig und absolviert sein Masterstudium an der Bruckneruni. Fabian ist Preisträger des Nibelungen Förderpreis 2017., war Mitglied in verschiedensten Barockorchestern, Bands (z.B: Tschäss ma) und Ensembles, u.a. als Soprankornettist bei der OÖ Jugendbrassband. Ganz sicher ein Abend für jeden Geschmack - und um Gutes zu tun! Der Reinerlös kommt dem Frauenhaus Vöcklabruck zu Gute. © Tobias Epp

Polizeiorchester Bayern - Benefizkonzert
22FebFreitag

Polizeiorchester Bayern - Benefizkonzert

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS oder Die gereizte Republik Uraufführung Von Ed. Hauswirth und dem Ensemble Sehr frei nach "Il Decamerone" von Giovanni Boccaccio Eine Koproduktion mit Theater im Bahnhof Graz Ein brisanter und äußerst witziger Abend zu den großen gesellschaftlichen Umbrüchen in unserer Gegenwart. Ein etwas anderes Republiks-Jubiläum. Es spielen Beatrix Brunschko, Jens Claßen, Juliette Eröd, Lorenz Kabas, Monika Klengel, Raphael Nicholas, Georg Schubert, Lisa Schrammel Regie Ed. Hauswirth Text Ed. Hauswirth und Ensemble Ausstattung Johanna Hierzegger DramaturgieTina Clausen/Isabelle Uhl Regieassistenz Renate Vavera Kamera Gregor Graschitz

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS
22FebFreitag
Theater

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

"New Blend" vereint Musiker aus Syrien, Iran und Österreich und kreiert so eine "Neue Österreichische Kultur" durch Verschmelzung von Fremdem und Vertrautem zu einer Einheit, die dennoch die unterschiedlichen Wurzeln erkennen lässt. Diese scheinbare Unterschiedlichkeit entführt die Zuhörer zu einer magischen Reise in die Welt der Musik, Wörter und Gedichte. © Georg Cizek-Graf

Gerhard Reiter&Friends: New Blend
23FebSamstag
Theater

Gerhard Reiter&Friends: New Blend

Stadtsaal Vöcklabruck freie Platzwahl
kuf.maxiticket.at

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS oder Die gereizte Republik Uraufführung Von Ed. Hauswirth und dem Ensemble Sehr frei nach "Il Decamerone" von Giovanni Boccaccio Eine Koproduktion mit Theater im Bahnhof Graz Ein brisanter und äußerst witziger Abend zu den großen gesellschaftlichen Umbrüchen in unserer Gegenwart. Ein etwas anderes Republiks-Jubiläum. Es spielen Beatrix Brunschko, Jens Claßen, Juliette Eröd, Lorenz Kabas, Monika Klengel, Raphael Nicholas, Georg Schubert, Lisa Schrammel Regie Ed. Hauswirth Text Ed. Hauswirth und Ensemble Ausstattung Johanna Hierzegger DramaturgieTina Clausen/Isabelle Uhl Regieassistenz Renate Vavera Kamera Gregor Graschitz

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS
23FebSamstag
Theater

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MACBETH - Reine Charaktersache Uraufführung Von Gernot Plass Frei nach "Macbeth" von William Shakespeare "Nicht lang denken, machen. Zack!" Gernot Plass präsentiert seinen neuesten Überschreibungs-Coup: Macbeth, das finstere schottische Stück. Direkt aus der Hölle raunen Hexen Macbeth seine vorherbestimmte Zukunft, prophezeien den größten aller Aufstiege und setzen damit das Desaster auf Schiene. Die nachhaltige Manipulation der Lady Macbeth tut ihr übriges. Eine archaische Vorzeit trifft auf modern schillernde Charaktere und geht in dieser fünffüßig getakteten Sprechoper der brennenden Frage nach der Unumkehrbarkeit des Schicksals nach. Ist alles Vorherbestimmung? Gibt es so etwas wie freie Entscheidung überhaupt? Oder ist doch alles nur Zufall? Gernot Plass packt den shakespeareschen Handlungs- und Konfliktkern in ein rasantes, sprachgewaltiges, scharfzüngiges und zeitkritisches Kostüm. Sprachlich wie inhaltlich ein runderneuerter Klassiker-Hit, der mit viel Witz und Tempo eines der berühmtesten Bühnenstücke ins Heute holt. Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

MACBETH - Reine Charaktersache
26FebDienstag
Theater

MACBETH - Reine Charaktersache

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Jägerstätter
27FebMittwoch
Theater

Jägerstätter

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

"Cirque" heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser von Mnozil Brass, die die Manege betreten, um dem Affenzirkus des Alltags Musik und Humor entgegen zu setzen und ihn so in einen kleinen, feinen Flohzirkus zu verwandeln und sei es nur für wenige Stunden ... Kommen Sie! Hören Sie! Staunen Sie! © Daniela Matejschek

Mnozil Brass: Cirque
27FebMittwoch
Theater

Mnozil Brass: Cirque

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

MACBETH - Reine Charaktersache Uraufführung Von Gernot Plass Frei nach "Macbeth" von William Shakespeare "Nicht lang denken, machen. Zack!" Gernot Plass präsentiert seinen neuesten Überschreibungs-Coup: Macbeth, das finstere schottische Stück. Direkt aus der Hölle raunen Hexen Macbeth seine vorherbestimmte Zukunft, prophezeien den größten aller Aufstiege und setzen damit das Desaster auf Schiene. Die nachhaltige Manipulation der Lady Macbeth tut ihr übriges. Eine archaische Vorzeit trifft auf modern schillernde Charaktere und geht in dieser fünffüßig getakteten Sprechoper der brennenden Frage nach der Unumkehrbarkeit des Schicksals nach. Ist alles Vorherbestimmung? Gibt es so etwas wie freie Entscheidung überhaupt? Oder ist doch alles nur Zufall? Gernot Plass packt den shakespeareschen Handlungs- und Konfliktkern in ein rasantes, sprachgewaltiges, scharfzüngiges und zeitkritisches Kostüm. Sprachlich wie inhaltlich ein runderneuerter Klassiker-Hit, der mit viel Witz und Tempo eines der berühmtesten Bühnenstücke ins Heute holt. Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

MACBETH - Reine Charaktersache
27FebMittwoch
Theater

MACBETH - Reine Charaktersache

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Adele Neuhauser & Edi Nulz
28FebDonnerstag
Theater

Adele Neuhauser & Edi Nulz

Johann Pölz Halle Tische/Reihen Bestuhlung, Amstetten
avb.maxiticket.at

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS oder Die gereizte Republik Uraufführung Von Ed. Hauswirth und dem Ensemble Sehr frei nach "Il Decamerone" von Giovanni Boccaccio Eine Koproduktion mit Theater im Bahnhof Graz Ein brisanter und äußerst witziger Abend zu den großen gesellschaftlichen Umbrüchen in unserer Gegenwart. Ein etwas anderes Republiks-Jubiläum. Es spielen Beatrix Brunschko, Jens Claßen, Juliette Eröd, Lorenz Kabas, Monika Klengel, Raphael Nicholas, Georg Schubert, Lisa Schrammel Regie Ed. Hauswirth Text Ed. Hauswirth und Ensemble Ausstattung Johanna Hierzegger DramaturgieTina Clausen/Isabelle Uhl Regieassistenz Renate Vavera Kamera Gregor Graschitz

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS
1MärzFreitag
Theater

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS oder Die gereizte Republik Uraufführung Von Ed. Hauswirth und dem Ensemble Sehr frei nach "Il Decamerone" von Giovanni Boccaccio Eine Koproduktion mit Theater im Bahnhof Graz Ein brisanter und äußerst witziger Abend zu den großen gesellschaftlichen Umbrüchen in unserer Gegenwart. Ein etwas anderes Republiks-Jubiläum. Es spielen Beatrix Brunschko, Jens Claßen, Juliette Eröd, Lorenz Kabas, Monika Klengel, Raphael Nicholas, Georg Schubert, Lisa Schrammel Regie Ed. Hauswirth Text Ed. Hauswirth und Ensemble Ausstattung Johanna Hierzegger DramaturgieTina Clausen/Isabelle Uhl Regieassistenz Renate Vavera Kamera Gregor Graschitz

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS
2MärzSamstag
Theater

DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Thomas Maurer "Zukunft"
4MärzMontag
Theater

Thomas Maurer "Zukunft"

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

MACBETH - Reine Charaktersache Uraufführung Von Gernot Plass Frei nach "Macbeth" von William Shakespeare "Nicht lang denken, machen. Zack!" Gernot Plass präsentiert seinen neuesten Überschreibungs-Coup: Macbeth, das finstere schottische Stück. Direkt aus der Hölle raunen Hexen Macbeth seine vorherbestimmte Zukunft, prophezeien den größten aller Aufstiege und setzen damit das Desaster auf Schiene. Die nachhaltige Manipulation der Lady Macbeth tut ihr übriges. Eine archaische Vorzeit trifft auf modern schillernde Charaktere und geht in dieser fünffüßig getakteten Sprechoper der brennenden Frage nach der Unumkehrbarkeit des Schicksals nach. Ist alles Vorherbestimmung? Gibt es so etwas wie freie Entscheidung überhaupt? Oder ist doch alles nur Zufall? Gernot Plass packt den shakespeareschen Handlungs- und Konfliktkern in ein rasantes, sprachgewaltiges, scharfzüngiges und zeitkritisches Kostüm. Sprachlich wie inhaltlich ein runderneuerter Klassiker-Hit, der mit viel Witz und Tempo eines der berühmtesten Bühnenstücke ins Heute holt. Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

MACBETH - Reine Charaktersache
5MärzDienstag
Theater

MACBETH - Reine Charaktersache

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

MACBETH - Reine Charaktersache Uraufführung Von Gernot Plass Frei nach "Macbeth" von William Shakespeare "Nicht lang denken, machen. Zack!" Gernot Plass präsentiert seinen neuesten Überschreibungs-Coup: Macbeth, das finstere schottische Stück. Direkt aus der Hölle raunen Hexen Macbeth seine vorherbestimmte Zukunft, prophezeien den größten aller Aufstiege und setzen damit das Desaster auf Schiene. Die nachhaltige Manipulation der Lady Macbeth tut ihr übriges. Eine archaische Vorzeit trifft auf modern schillernde Charaktere und geht in dieser fünffüßig getakteten Sprechoper der brennenden Frage nach der Unumkehrbarkeit des Schicksals nach. Ist alles Vorherbestimmung? Gibt es so etwas wie freie Entscheidung überhaupt? Oder ist doch alles nur Zufall? Gernot Plass packt den shakespeareschen Handlungs- und Konfliktkern in ein rasantes, sprachgewaltiges, scharfzüngiges und zeitkritisches Kostüm. Sprachlich wie inhaltlich ein runderneuerter Klassiker-Hit, der mit viel Witz und Tempo eines der berühmtesten Bühnenstücke ins Heute holt. Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

MACBETH - Reine Charaktersache
6MärzMittwoch
Theater

MACBETH - Reine Charaktersache

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Viva Monteverdi "anima e passione" "Musica Antiqua Salzburg" (MAS) ist ein Instrumentalensemble, das sich mit der Aufführungspraxis der Musik des 16.+17. Jahrhunderts auf Original- instrumenten befasst. MAS und der Tenor Bernd Lambauer würdigen Claudio Monteverdi, den großen italienischen Meister und "Vater der Oper", mit einem Programm zu seinem 450. Geburtstag. In Kooperation mit dem Brucknerbund Vöcklabruck

Musica Antiqua Salzburg 2019
7MärzDonnerstag
Theater

Musica Antiqua Salzburg 2019

Kapelle Mutterhaus der Franziskanerinnen, Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

THEATER:GIG UNTRAGBAR Natalie Ofenböck und Sigrid Horn 8. März 2019 20 Uhr Natalie Ofenböck macht Literatur, Illustration, Grafik und Lieder. Gemeinsam mit Nino Mandl veröffentlichte sie die Alben "Die Gegenwart hängt uns schon lange zum Hals heraus" (2011) und "Das Grüne Album" (2016). Sigrid Horn ist Musikerin und Liedermacherin in und um Wien und hat 2018 ihr Album "sog i bin weg" (bader molden recordings 2018) veröffentlicht. Sigrid Horn und Natalie Ofenböck gestalten erstmals einen gemeinsamen Abend unter den Vorzeichen des Weltfrauentags. Ihre gemeinsame thematische Schnittmenge - Prädikat untragbar - wird im Wechsel erörtert. 17 Euro AK 15 Euro VVK

THEATER:GIG UNTRAGBAR Natalie Ofenböck und Sigrid Horn
8MärzFreitag

THEATER:GIG UNTRAGBAR Natalie Ofenböck und Sigrid Horn

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Monika Ballwein celebrates the Beatles
9MärzSamstag
Theater

Monika Ballwein celebrates the Beatles

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

Drama in fünf Aufzügen von William Shakespeare In fünf Akten erzählt Shakespeare von Richard III., einer der schillerndsten Figuren der Weltliteratur: verführerisch, unmoralisch, hemmungslos und zutiefst skrupellos. Ein Kampf um Macht und Machterhalt bis zur letzten Schlacht, in der Richard sein Königreich für ein Pferd ("Ein Pferd, ein Pferd, mein Königreich für ein Pferd!") aufgeben will. Tournee-Theater THESPISKARREN Einführung um 18.45 Uhr im Wappensaal © Rebecca ter Braak

Richard III.
9MärzSamstag
Theater

Richard III.

Stadtsaal Vöcklabruck
kuf.maxiticket.at

FAKE OFF! Die Aufdecker-Show von Zieher & Leeb in Kooperation mit dem TAG Was sind das für Zeiten! Wenn man nicht mal mehr einer Facebook-Seite glauben kann, Politberater als Doppelagenten auftreten und der amerikanische Präsident am Durchdrehen ist – wem soll man da noch vertrauen? Unsere Empfehlung: Zieher & Leeb. Sie räumen auf mit Fake News und vorgetäuschten Vortäuschungen, sie decken Hintergründe und Zusammenhänge auf. Tagesaktuell, aber dafür ewig wahr. Mit Echtheitszertifikat und Einmaligkeitsgarantie. Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

FAKE OFF!
9MärzSamstag
Theater

FAKE OFF!

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

Henndrix - ein total verr(o)ücktes Huhn
10MärzSonntag
Theater

Henndrix - ein total verr(o)ücktes Huhn

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at

TAGebuch SLAM Stell dich deinen Jugendsünden! Eine Kooperation von Slam B und dem TAG „Pubertät kann wirklich erheiternd sein, wenn man darüber hinweg ist.“ DER STANDARD Oh, süße Fremdscham: Wer kennt sie nicht? Die glorios peinlichen und umso amüsanteren Tagebuch-Ergüsse aus Teenagerzeiten, Reisetagebüchern oder einfach von damals? Wir haben sie! Eine peinlich-lustige Zeitreise in die Abgründe der eigenen und fremden Pubertät und Kindheit. Ehrlich, berührend, schonungslos, betrübt, übertrieben, sehnsüchtig, haltlos und unverstanden. So waren und sind sie, unsere Schul- und Jugendjahre. Und so sind unsere Tagebucheinträge aus dieser wilden und unberechenbaren Zeit des Erwachsenwerdens. Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Das Publikum entscheidet über die Siegerin/den Sieger des Abends, die/der sich über einen Taschengeldzuschuss freuen kann. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams. Karten: Onlineticket 11,-

TAGebuch SLAM
10MärzSonntag
Theater

TAGebuch SLAM

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

UNTERM STRICH (AT) Ein Jahrmarkt der Eitelkeit Von Margit Mezgolich Sehr frei nach „Jahrmarkt der Eitelkeit“ von William M. Thackeray Klassentreffen – dieser Begriff setzt Emotionen in Gang. Neugier, Anspannung, Freude, Abwehr. Die Vorstellung von verkrampften Wiederbegegnungen und angestrengter Selbstdarstellung. Was ist aus den anderen geworden? Wie sehen sie aus? Welchen Eindruck mache ich selbst? Wer hat die in ihn gesetzten Erwartungen eingelöst, wer eine völlig andere Richtung eingeschlagen? Wer war erfolgreich und wer ist gescheitert? Karten: Onlineticket 17,- Vollpreis 20,- Ab dem Kauf von 6 Karten kann die Gruppenermäßigung (16 € statt 20 €) gewährt werden. Sonstige Ermäßigungen gelten online nicht.

UNTERM STRICH - Ein Jahrmarkt der Eitelkeit
12MärzDienstag
Theater

UNTERM STRICH - Ein Jahrmarkt der Eitelkeit

TAG, Wien
dastag.maxiticket.at

"Wie Findus zu Pettersson kam" ist eine spannende Geschichte vom einsamen Pettersson und dem Katzenjungen Findus, ihrer Freundschaft und wieso sie das Schönste ist, was dem Alten in seinem ganzen Leben passiert ist! Theater Feuerblau Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Wie Findus zu Pettersson kam
13MärzMittwoch
Theater

Wie Findus zu Pettersson kam

Stadtsaal Vöcklabruck freie Platzwahl
kuf.maxiticket.at

Honig im Kopf
13MärzMittwoch
Theater

Honig im Kopf

Johann Pölz Halle, Amstetten
avb.maxiticket.at